Aktuelle Wett Tipps

Sportwetten PayPal

Der Zahlungsdienstleister PayPal gehört zu den beliebtesten Methoden, um im Internet Zahlungen abzuwickeln. Das gilt nicht nur für das Online-Shopping, sondern auch im Bereich Sportwetten. Nicht jeder Wettanbieter hat PayPal als Zahlungsmethode in petto. Sofern PayPal angeboten wird, kann es zudem sein, dass der Finanzdienstleister nicht für Einzahlungen und Auszahlungen gleichermaßen zur Verfügung steht. Wir bieten auf dieser Seite die besten PayPal Wettanbieter, um Einsätze für Sportwetten mit PayPal abzuwickeln.

Die besten Wettanbieter mit PayPal Zahlung

Logo 98/100 Wertung
5,0 rating
NEO.bet Stärken
  • Beste App im Markt
  • Riesiges Angebot an Fußballwetten
  • Top Quoten
150 Bonus auf die 1. Einzahlung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Logo 88/100 Wertung
4,8 rating
888sport Stärken
  • Starkes Prematch- und Liveangebot
  • Zahlungsmöglichkeit PayPal
  • Gute Sportwetten-App
100 Bonus auf die 1. Einzahlung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Logo 0/100 Wertung
4,8 rating
Bet3000 Stärken
  • TÜV zertifiziert
  • Hohe Bundesligaquoten
100 Bonus auf die 1. Einzahlung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Logo 86/100 Wertung
5,0 rating
bet365 Stärken
  • Starkes Quoten-Niveau
  • Sehr gutes Live-Wetten-Center
100 Wettkredits auf die 1. Einzahlung Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Das Unternehmen hinter PayPal

In Kalifornien wurde im Jahr 1998 die Firma Confinity gegründet. Im Jahr 2000 schlossen sich Confinity und X.com (gegründet von Elon Musk) zusammen und PayPal entstand. 2002 wurde PayPal von eBay für 1,5 Milliarden US-Dollar erworben. In Deutschland ist der Dienstleister PayPal im Jahr 2004 angekommen.

Im Herbst 2014 wurde bekanntgegeben, dass die Geschäftsbereiche von PayPal und eBay getrennt werden. Im Juni 2015 wurde diese Trennung vollzogen und PayPal wurde zu einem eigenständigen, unabhängigen und börsennotierten Unternehmen. PayPal hat seinen Sitz derzeit in San José in Kalifornien und beschäftigt mehr als 23.000 Mitarbeiter.

Strenge Auflagen von PayPal für Buchmacher

Damit ein Sportwetten Anbieter PayPal als Zahlungsmethode überhaupt anbieten darf, müssen strenge Auflagen seitens der Anbieter erfüllt werden. Das Finanzunternehmen PayPal arbeitet ausschließlich mit seriösen Anbietern zusammen, weshalb die Auflagen auch entsprechend hoch sind.

Wissenswert: Wenn ein Online Buchmacher für Sportwetten PayPal als Zahlungsmethode anbietet, ist dies auch immer ein Qualitätsmerkmal. Dadurch, dass die Auflagen von PayPal so streng sind, können Spieler beim entsprechenden Wettanbieter eine hohe Qualität erwarten.

So funktioniert die Einzahlung mit PayPal

Wer sich für einen Sportwetten Anbieter mit PayPal entscheidet, kann diese Zahlungsmethode im Kassenbereich auswählen. Wichtig ist allerdings, dass der Nutzer zuvor ein PayPal Konto anlegt, sofern noch kein Account bei PayPal vorhanden ist.

Sollte schon ein PayPal Konto vorhanden sein, gibt der Nutzer seinen gewünschten Zahlungsbetrag beim Wettanbieter ein. Danach wird die Zahlungsausgeführt und der Wettspieler wird zum Zahlungsanbieter PayPal weitergeleitet.

Dort werden die Zugangsdaten für PayPal benötigt, um sich mithilfe der E-Mail-Adresse und des Passwortes in den PayPal-Account einzuloggen. Nach der erfolgreichen Zahlung wird der Nutzer zurück zum Wettanbieter geleitet und kann in der Regel sofort auf sein mit PayPal eingezahltes Sportwetten Guthaben zugreifen.

So lässt sich das PayPal Konto aufladen

Wer sich für PayPal als Zahlungsmethode entscheidet, benötigt bei diesem Finanzdienstleister Guthaben. Hierfür muss zuvor das PayPal Konto aufgeladen werden. Zur Auswahl stehen folgende Methoden:

  • PayPal über Banküberweisung aufladen: Die erste Variante dauert zwei bis drei Werktage, da eine klassische Banküberweisung getätigt werden muss. Der Nutzer kann somit selbstständig den gewünschten Betrag von seinem eigenen Konto auf das PayPal Konto überweisen. Sobald das Geld auf dem PayPal Benutzerkonto gutgeschrieben wurde, kann es für Zahlungen (beispielsweise für Sportwetten Einzahlungen) verwendet werden.
  • PayPal über Giropay aufladen: Die zweite Methode funktioniert mit dem Zahlungsdienstleister Giropay. Hierfür müssen Anwender im PayPal Bereich die Seite Geld senden aufrufen und dort Giropay auswählen. Nun kann durch verschiedene Daten die eigene Bank ausgewählt werden, damit der Nutzer zum Online Banking des jeweiligen Kreditinstituts weitergeleitet wird. Nach der Bestätigung der Zahlung werden Anwender zurück an PayPal geleitet.
  • PayPal über Lastschrift aufladen: Neben den zwei Überweisungsmethoden gibt es auch die Möglichkeit, PayPal mit einer Lastschrift aufzuladen. Hierfür werden die Bankdaten des eigenen Kontos benötigt – zudem ein wenig Zeit, bis das Guthaben tatsächlich vom Konto abgebucht und dem PayPal Konto gutgeschrieben wurde.
  • PayPal über Kreditkarte aufladen: Die Kreditkarte ist eine sehr komfortable Möglichkeit, ohne Guthaben Zahlungen vorzunehmen. Wer sich für diesen Weg entscheidet, muss die eigene Kreditkarte aber zuvor bei PayPal verifizieren. Hierfür wird ein Kleinstbetrag von der eingetragenen Kreditkarte abgebucht. In der Kreditkartenrechnung ist somit ein 4-stelliger PayPal Code enthalten, mit dem sich die Karte verifizieren lässt. Der kleine Betrag wird zurückgezahlt und künftig kann die Kreditkarte für Zahlungen mit PayPal verwendet werden. Obwohl es sich bei der Kreditkarte um die einfachste und schnellste Methode handelt, Zahlungen mit PayPal vorzunehmen, so müssen die Gebühren beachtet werden. Hier könnte eine klassische Banküberweisung der bessere Weg sein, um PayPal gratis zu nutzen.

So funktioniert die Auszahlung mit PayPal

Im Grunde genommen ist der Vorgang bei einer Auszahlung mit PayPal denen der Einzahlung relativ ähnlich. Auch hier muss der Nutzer PayPal als Zahlungsmethode auswählen und anschließend den Betrag, der übermittelt werden soll.

Zu beachten ist allerdings, dass das ausgezahlte Geld nicht direkt auf dem PayPal Konto ankommt. Bei jeder Auszahlung bei einem Wettanbieter wird dieser Prozess erst einmal intern beim Unternehmen angestoßen. Die Zahlung muss manuell von einem Mitarbeiter des jeweiligen Buchmachers freigegeben werden.

Wenn die Bearbeitungszeit beim Buchmacher vorbei ist, geht das Geld zum gewählten Finanzdienstleister – in diesem Fall zu PayPal. Der Prozess kann einige Stunden oder sogar Tage dauern, was allerdings nicht an PayPal liegt, sondern mit der regulären Bearbeitungszeit des Wettanbieters zu tun hat. Die meisten Wettanbieter sorgen dafür, dass Zahlungen beispielsweise innerhalb von 24 oder 48 Stunden bearbeitet werden.

Wichtig: PayPal als Auszahlungsmethode kann bei einem Sportwetten Anbieter nur gewählt werden, wenn auch die vorherige Einzahlung mit PayPal stattgefunden hat. Das ist bei allen anderen Zahlungsmethoden ebenfalls so, PayPal stellt hier keine besondere Ausnahme dar.

Diese Punkte sollten bei einer Auszahlung mit PayPal beachtet werden:

  • Die Einzahlung muss mit PayPal stattgefunden haben.
  • Da das Geld erst einige Stunden nach der Auszahlung verfügbar ist, sollte der Nutzer nicht sofort auf das Geld angewiesen sein.
  • Das PayPal Konto sollte im Idealfall den gleichen Namen wie das Sportwetten Konto haben, um eventuelle Probleme zu vermeiden.
  • Auch die E-Mail-Adressen für PayPal und für den Wettanbieter sollten im Bestfall identisch sein, um einen problemlosen Ablauf zu gewährleisten.
  • Der Nutzer Account beim Sportwetten Anbieter muss eventuell vorher noch verifiziert werden, um eine Auszahlung beim Wettanbieter vornehmen zu dürfen.

Der Sportwetten PayPal Bonus

Bei einem Willkommensbonus für Sportwetten Nutzer gibt es in Bezug auf die Zahlungsmethoden zwei Optionen.

  • Der klassische Bonus steht zur Verfügung: Wenn es keine Einschränkungen gibt, dass gewisse Zahlungsmethoden nicht für einen Bonus genutzt werden dürfen, dann sollte der Willkommensbonus für neue Sportwetten Nutzer immer zur Verfügung stehen. Bei PayPal als Zahlungsmethode gibt es meistens keine Einschränkungen, sodass Nutzer hier in der Regel auch bedenkenlos den angebotenen Sportwetten Bonus in Anspruch nehmen können.
  • Der klassische Bonus steht NICHT zur Verfügung: Die alternative Situation sieht so aus, dass bestimmte Zahlungsmethoden in den Bonusbedingungen ausgeschlossen wurden. Für PayPal ist das aber selten der Fall. Einzig Skrill und Neteller werden häufiger für bestimmte Bonusangebote als Einzahlungsmethode ausgeschlossen.
  • Ein spezieller PayPal Sportwetten Bonus steht zur Verfügung: Die dritte Option ist für PayPal Fans der beste Fall. Hier steht beim Sportwetten Anbieter nicht nur ein klassischer Willkommensbonus bereit, sondern zusätzlich sogar noch ein Sportwetten PayPal Bonus. Dieser Bonus gilt demnach nur, wenn PayPal als Zahlungsmethode beim Buchmacher ausgewählt wurde. Dieser PayPal Bonus ist sehr selten, daher sollten sich Nutzer vorrangig auf die normalen Willkommensangebote fokussieren.

Sportwetten mit PayPal bezahlen – diese Vorteile gibt es

Es gibt viele Gründe, sich für PayPal als Zahlungsmethode für Sportwetten zu entscheiden. Nachfolgend möchten wir ein paar der Vorzüge genauer erläutern.

PayPal ist renommiert

Das Unternehmen PayPal existiert bereits in früherer Form seit dem Jahr 1998. Nachdem es von eBay im Jahr 2004 gekauft und 2015 eigenständig wurde, hat sich die Erfolgsgeschichte weiter fortgesetzt. Mittlerweile vertrauen weltweit über 200 Milliarden Nutzer auf den Finanzdienstleister, der schon über zwei Jahrzehnte ohne Skandale überstanden hat.

PayPal ist einfach

Der Zahlungsdienstleister PayPal gilt als sehr einfach und unkompliziert. Wer ein Konto und das passende, hinterlegte Zahlungsmittel besitzt, benötigt anschließend lediglich E-Mail-Adresse und Passwort für eine Zahlung. Einfacher geht es kaum.

Geld ist sofort verfügbar

Ein weiterer Punkt bezieht sich auf die Bearbeitungszeit. Diese ist bei PayPal für Sportwetten enorm schnell. Wer sich beim Wettanbieter für PayPal entscheidet, hat das Geld innerhalb weniger Minuten auf dem Wettkonto zur freien Verfügung.

PayPal schützt die Kontodaten

Der Zahlungsdienstleister PayPal gilt nicht nur als sehr sicher, er ist es auch. Das liegt vor allem daran, dass die Überweisung an den jeweiligen Dienstleister (in diesem Fall an einen Wettanbieter) nicht über das eigene Konto erfolgt. Der jeweilige Anbieter erhält demnach keine Kontodaten vom Nutzer, sondern bekommt das Geld über den Dienstleister PayPal. Auf diese Weise ist die Zahlung mit PayPal anonym, da der Nutzer keine Bank- oder Kreditkarten-Daten an den gewählten Buchmacher weitergeben muss. PayPal nimmt daher die Funktion des Referenzkontos ein.

PayPal lässt sich vielseitig einsetzen

Wie bereits erwähnt dient PayPal nicht nur für Sportwetten Anbieter als Zahlungsmethode, sondern für viele weitere Bereiche. Vor allem für das Online Shopping ist PayPal sehr beliebt und kann daher vielfältig verwendet werden.

PayPal bietet einen Käuferschutz

Bei Aktivitäten im Internet kann durchaus auch mal etwas schiefgehen. Sollte es bei einer Zahlung beim Wettanbieter ein Problem geben (z.B., dass das Geld nicht gutgeschrieben wird, obwohl es bei PayPal abgegangen ist), so bietet das Unternehmen PayPal einen Käuferschutz. Bei diesem Käuferschutz ist der PayPal Nutzer bei einem Konflikt nicht auf sich alleine gestellt, sondern hat durch PayPal viele Möglichkeiten, die Sache zu regeln.

PayPal hat Millionen Kunden

Ein weiterer Vorteil ist die hohe Erfahrung von PayPal. Bereits mehr als 200 Millionen Nutzer kann der Finanzdienstleister aufweisen. Eine Zahl, die ohne die vielen Vorteile und die Seriosität des Unternehmens nie entstanden wäre. Allein in Deutschland gibt es schon mehr als 20 Millionen PayPal-Kunden. Würde man das auf die Bevölkerung in diesem Land hochrechnen, dann hat fast jeder vierte Bürger in Deutschland ein PayPal Konto. Diese Werte verdeutlichen den immensen Erfolg des Finanzdienstleisters.

Die PayPal Limits sind nutzerfreundlich

Wer nur einmal ins Sportwetten Geschäft schnuppern möchte, benötigt eine Zahlungsmethode, die auch kleinere Beträge für eine Einzahlung ermöglicht. PayPal ist so eine Methode, denn hier sind meist schon Einzahlungen ab 15 Euro möglich. Bei einigen wenigen Buchmachern lassen sich Ein- und auch Auszahlungen sogar schon ab fünf Euro starten.

PayPal Einzahlungen sind in der Regel kostenfrei

Wenn ein Buchmacher im Internet keine Extra-Gebühren für PayPal Einzahlungen verlangt, dann sind Einzahlungen mit dieser Methode auch immer kostenfrei. Es ist allerdings wichtig, sich beim jeweiligen Wettanbieter genau zu informieren, ob eventuelle Gebühren von PayPal an den Nutzer weitergegeben werden.

Gibt es auch Nachteile bei PayPal?

Es gibt bei PayPal auch durchaus zwei Nachteile, die wir erwähnen wollen. Diese beziehen sich aber nicht auf den Zahlungsdienstleister, sondern auf die jeweilige Situation.

  • PayPal ist nicht bei jedem Wettanbieter verfügbar: Für diesen Nachteil kann PayPal als Zahlungsmethode nichts, da es an den Online Buchmachern liegt, welche Methoden sie für ihre Nutzer zur Verfügung stellen (können). Da PayPal den Wettanbietern strenge Richtlinien vorsetzt, müssen diese auch erfüllt werden. Das kann als Nachteil gewertet werden. Allerdings dienen die hohen Auflagen lediglich dem Schutz der PayPal Nutzer.
  • Einige Anbieter verlangen Gebühren für PayPal: Eine Einzahlung mit PayPal ist immer kostenlos für den Nutzer – sofern der Wettanbieter keine anderen Regelungen vorschreibt. Bei Auszahlungen kann es aber durchaus anders sein. Hier verlangt PayPal vom Wettanbieter Gebühren. Teilweise werden diese Gebühren auf den Nutzer umgelegt, der dann bei der Auszahlung mit PayPal ebenfalls Gebühren in Kauf nehmen muss.
  • Geld muss auf das Bankkonto überwiesen werden: Möchte ein Nutzer das ausgezahlte Geld von PayPal in der Hand halten, muss es noch zusätzlich auf das eigene Bankkonto überwiesen und dann ausgezahlt werden. Viele Nutzer belassen das Guthaben aber beim Dienstleister PayPal und nutzen es einfach für den nächsten Einkauf im Internet.

FAQ zu Sportwetten PayPal

Sind noch Fragen zum Thema Sportwetten und PayPal ungeklärt? Dann haben wir vielleicht nachfolgend eine passende Antworte darauf.

Was ist PayPal?

PayPal ist ein Finanzdienstleister, der eine Art elektronische Geldbörse anbietet. Diese Zahlungsform wird als E-Wallet bezeichnet. Der Kunde erstellt sich bei PayPal ein kostenloses Konto und hinterlegt dort seine Kreditkarte oder nimmt eine Einzahlung für Guthaben vor. Dadurch kann bei entsprechenden Anbietern im Internet PayPal als Zahlungsmethode ausgewählt werden, um z.B. Shopping Einkäufe zu bezahlen oder Sportwetten abzuschließen.

Ist PayPal kostenlos?

Wer sich ein Konto bei PayPal erstellt, muss kein Geld bezahlen. Sowohl die Registrierung als auch die Kontoführung sind bei PayPal kostenlos. Einzahlungen können ebenfalls kostenlos durchgeführt werden.

Bietet jeder Wettanbieter PayPal?

Nicht jeder Online Buchmacher darf PayPal als Zahlungsmethode anbieten. Das liegt an zwei Gründen. Einige Buchmacher entscheiden sich schlichtweg nicht für PayPal und wollen diese Methode nicht anbieten. Wieder andere Wettanbieter schaffen es möglicherweise nicht, den strengen Auflagen von PayPal zu entsprechen. Wann immer ein Online Wettanbieter PayPal als Methode für Sportwetten anbietet, ist das also auch ein starkes Qualitätsmerkmal.

Fallen für Ein- und Auszahlungen PayPal-Gebühren an?

Wenn ein Nutzer eines Sportwetten Portals Einzahlungen oder Auszahlungen vornimmt, kann es je nach Zahlungsmethode sein, dass auch Gebühren anfallen. Beim Finanzdienstleister PayPal werden standardmäßig keine Gebühren für Einzahlungen fällig. Es ist allerdings zu beachten, ob der jeweilige Wettanbieter möglicherweise Gebühren für die Bearbeitung einer Auszahlung berechnet. Das kommt daher, dass PayPal für Auszahlungen Gebühren vom Wettanbieter verlangt. Diese Gebühren werden teilweise an den Spieler weitergegeben. Durch den harten Konkurrenzkampf und dem immer größer werdenden Markt neuer Sportwetten Anbieter gibt es allerdings auch viele Firmen, die die PayPal Gebühren selbst übernehmen.

Ist das Geld mit PayPal sofort da?

Wer sich bei einem Wettanbieter für Sportwetten für PayPal entscheidet, profitiert von einer sofortigen Bearbeitung. Sollte der jeweilige Anbieter keine längeren Bearbeitungszeiten haben, dann ist das eingezahlte Geld über PayPal in der Regel auch immer sofort auf dem Spielerkonto verfügbar.

Gibt es auch neue Wettanbieter mit PayPal?

Wer für Sportwetten PayPal als Zahlungsmethode nutzen möchte, muss meistens auf einen bereits etablierten Buchmacher zurückgreifen. Bei neuen Anbieter ist PayPal als Zahlungsmethode oft nicht vorhanden, weil die neuen Anbieter von PayPal noch nicht zugelassen werden. Es gibt aber natürlich auch einige Ausnahmen, bei denen PayPal auch bei neuen Wettanbietern zu finden ist (z.B., wenn das Unternehmen hinter dem neuen Buchmacher bereits eine etablierte Firma ist).

Ist ein Wettanbieter ohne PayPal unseriös?

Wenn ein Online Buchmacher kein PayPal als Zahlungsmethode bietet, dann könnte man natürlich vermuten, dass der Wettanbieter unseriös ist. Dem ist allerdings nicht (immer) so, denn teilweise verzichten Firmen auch ganz bewusst auf diese Zahlungsmethode. Wenn ein Buchmacher also kein PayPal anbietet, dann wird vielleicht auf diese Methode verzichtet, weil es genügend andere Methoden gibt (z.B. Kreditkarte) oder weil der Wettanbieter noch sehr neu im Geschäft ist. Kein PayPal als Zahlungsmethode ist daher nicht automatisch ein Zeichen für einen unseriösen Wettanbieter.

Was bedeutet One-Klick-Registrierung mit PayPal?

Einige Sportwetten Anbieter sind besonders fortschrittlich, wenn es um Möglichkeiten zur Registrierung geht. So lässt sich per One-Klick eine Registrierung vornehmen, indem PayPal schon beim Registrieren als Methode gewählt wird. Dadurch werden die Daten von PayPal beim gewählten Wettanbieter eingetragen und müssen nicht noch einmal händisch ausgefüllt werden. Dieses System ist auch schon von Facebook und Co. bekannt und weitet sich nach und nach auch in den Sportwetten-Bereich aus.

Seit wann gibt es PayPal im Glücksspiel Geschäft?

Viele Jahre lang hat sich der Finanzdienstleister PayPal vom Glücksspiel Bereich ferngehalten. Lange Zeit hat PayPal strikt auf eine Zusammenarbeit mit Sportwetten Anbietern verzichtet. Nun allerdings gibt es für ausgewählte und seriöse Unternehmen die Möglichkeit, mit PayPal zu kooperieren. Dabei werden die Online Buchmacher allerdings von der PayPal Sicherheitsabteilung einer harten Untersuchung unterzogen. Die besten Wettanbieter, die noch dazu seriös, legal und etabliert sind, dürfen demnach PayPal für Sportwetten anbieten. Dadurch, dass PayPal diesbezüglich so strenge Regeln hat, gilt PayPal bei Sportwetten Anbietern als Zeichen für Qualität und Seriosität.

 

neobet side

Top Wettanbieter
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
92/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
92/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Top Bonus

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
200Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Sportwetten Test
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter bzga.de